Unsere Oracle Webcasts für Sie Immer aktuell und sicher informiert

Jetzt anmelden und teilnehmen!

Folgende Webcasts bieten wir Ihnen kostenlos an:

Oracle Hochverfügbarkeitsmodelle EE vs. SE

15.04.21, 14:30 - 15:15 Uhr

Oracle Datenbanken spiegeln oft das Kernsystem eines Unternehmens wieder. Sie sind bei nahezu jeder Unternehmensanwendung integriert und fungieren mittels Schnittstellen als wichtiges Element in komplexen Unternehmensprozessen.

Der Ausfall einer Oracle Datenbank kann somit gravierende Folgen haben. Das Unternehmen wird oftmals handlungsunfähig.

Die TEAM GmbH betreut mit ihren Remote Services eine Vielzahl von Kunden, die somit bei einem Ausfall den direkten Zugang zu einem Datenbankspezialisten der TEAM GmbH haben. Im Rahmen dieser Betreuung entstehen regelmäßig Infrastrukturprojekte mit dem Ziel, die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ausfalls zu reduzieren, bzw. einen Ausfall so kurz wie möglich zu gestalten.

Anhand verschiedener Beispiele erklären wir Ihnen unseren Best Practices Ansatz für die Gestaltung Ihrer Hochverfügbarkeitslösungen. Abhängig von Ihren Anforderungen reichen die Möglichkeiten dabei von Backup- über Cluster- und Standby- bis hin zu Hardwarelösungen mit Oracle Database Appliances. Häufig haben Unternehmen dabei die Möglichkeit zwischen Oracle Enterprise Lösungen oder dem kostengünstigen Einsatz von Lösungen von Drittherstellern zu wählen.

Neben den technischen Informationen erhalten Sie eine Kosteneinschätzung des Oracle Lizenzeinsatzes für die unterschiedlichen Modelle.

Geschäftsprozesse einfach mit APEX umsetzen

20.04.21, 14:30 - 15:30 Uhr

Ein wichtiger Aspekt der Digitalisierung ist die Vereinfachung und Vereinheitlichung von Abläufen über definierte Prozesse.

Mit Sicherheit können Sie sich vorstellen, wie angenehm es sich gestaltet, wenn ein Teil der Aufgaben in einem Prozess von Software übernommen wird. Doch wie einfach wäre es dann erst durch einen Prozess geführt zu werden, ohne sich dessen bewusst zu sein?

Die Programmierung von Prozessunterstützung ist normalerweise aufwendig, selbst mit LowCode Tools wie APEX, da immer noch viel programmiert werden muss, wenn es um Prozesse geht. Vor allem, wenn sich diese ändern.

Durch den Einsatz einer BPMN-Engine können Prozesse einfach visuell erstellt und auch an neue Gegebenheiten angepasst werden. Deshalb hat TEAM mit APEX-Workflow eine BPMN-Engine in APEX eingebunden.

In diesem Workshop wird anhand eines einfachen Beispiels (Bewilligung eines Antrags) gezeigt, wie ohne Programmcode ein Prozess mit APEX und BPMN entwickelt wird.

UPDATE: Jetzt Prozesse noch einfacher über APEX-PlugIns integrieren.

APEX und Offline – Was nun?

06.05.21, 14:30 - 15:30 Uhr

Sie haben eine APEX-Anwendung und jetzt kommt die Anforderung, dass diese auch Offline funktionieren soll?

APEX ist so aufgebaut, dass es nur online funktioniert. Dennoch möchten Sie nicht alles neu entwickeln. In diesem Webcast zeigen wir Ihnen, wie Sie über die APEX Oberfläche mit den Oracle Rest Data Services ein Backend zur Verfügung stellen und an ein einfaches offline-fähiges Frontend anbinden.

Des Weiteren erfahren Sie, mit welchen Mitteln ein offline-fähiges Frontend erstellt werden kann und wie Sie es den Anwendern zur Verfügung stellen können.

JasperReports® mit Forms und APEX

18.05.21, 14:30 - 15:30 Uhr

JasperReports® ist hervorragend als Ersatz für Oracle Reports geeignet und hat sich sowohl in bestehenden als auch in neuen Projekten bewährt.

Zum einen können Datenbanken und auch Webservices oder Dateien eingebunden werden, zum anderen wird eine große Bandbreite an Ausgabeformaten angeboten. Neben PDF und HTML, können auch Word, Excel oder Formate aus der Open-/Libre-Office-Welt nativ erzeugt werden.

Nach einer kurzen Einführung zu JasperReports® zeigen wir Ihnen in diesem Webcast, wie die einfache Einbindung mit PL/SQL in Forms funktioniert und über PlugIns in APEX dargestellt wird.

Melden Sie sich an und nutzen JasperReports® schon bald auch in Ihren Projekten!

Oracle Database Appliance – Eine Alternative in der Infrastrukturgestaltung?

20.05.21, 14:30 - 15:15 Uhr

Bei der Bereitstellung von Infrastruktur für den Betrieb von Oracle Datenbanken muss sich die entsprechende Architekturabteilung immer wieder – mit sich teilweise widersprechenden – Anforderungen auseinandersetzen.

Zu nennen sind dabei

  • Möglichst leistungsfähige Hardware
  • Niedrige Beschaffungskosten der jeweiligen Infrastrukturelemente
  • Niedrige Lizenzierungskosten
  • Niedrige Betriebskosten, sowohl auf der Sachebene, als auch auf der Personalebene

Einen weiteren Aspekt in diesem Zusammenhang stellt das Thema Virtualisierung dar.

In diesem Spannungsfeld, insbesondere auch vor dem Hintergrund manchmal nicht klar bezifferbarer Wachstumspfade, können die Oracle Engineered Systems eine interessante Alternative sein.

Welche Möglichkeiten hier die unterschiedlichen Oracle Database Appliances-Modelle bieten und wo ihre Vorteile liegen, erörtern wir im Rahmen dieses Webcasts.

TEAM Oracle Administration Services – Unser Konzept für Ihren Managed Service

17.06.21, 14:30 - 15:15 Uhr

Als Oracle Partner sorgen wir dafür, dass Ihre Datenbanken maximale Leistung bringen. Immer, zuverlässig und ausfallsicher. Das spart Ihre Nerven und Ressourcen.

Durch eine proaktive automatische Überwachung Ihrer Datenbanken und Application Server reduzieren Sie das Risiko von Systemausfällen und unterstützen zugleich die Verfügbarkeit Ihrer Systeme.

Gleichzeitig optimieren Sie den Einsatz Ihrer Mitarbeiter-Ressourcen.

Ihre Anmeldung

Melden Sie sich noch heute zu einem unserer kostenlosen Webcasts an!

  • Mit dem Absenden des Formulars willigen Sie ein, dass die TEAM GmbH Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage laut unserer Datenschutzbestimmung speichert und verarbeitet.

    TEAM GmbH darf Sie zum Zweck der Werbung per E-Mail, Telefon oder Brief kontaktieren. Diese Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der TEAM GmbH, Hermann-Löns-Str. 88, 33104 Paderborn oder per Mail unter datenschutz@team-pb.de mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Die TEAM GmbH verpflichtet sich, Ihre Daten ausschließlich zu internen und administrativen Zwecken zu verwenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.