Das ProStore®-Modul Strategie Engine

Mit dem Modul Strategie Engine werden dem Benutzer Möglichkeiten an die Hand gegeben, das Verhalten der Lösung von außen durch Konfiguration ohne Programmierung zu beeinflussen. Veränderungen in der Organisation des Kunden können so sehr einfach und flexibel abgebildet werden. Die Strategie Engine kommt häufig im Bereich Einlager-, Auslager- und Nachschubstrategien zum Einsatz.

Unterstützung von Freigabestrategien

Die Strategie Engine ist eine Form der dynamischen Konfiguration. Dabei werden Regeln für verschiedene Aufgabenstellungen definiert und der Anwender kann diese eigenständig und ohne Programmieraufwand anpassen.

Neben den Prozessen zur Einlagerung bzw. Lagerplatzsuche und werden zum Beispiel Freigabestrategien innerhalb der Kommissionierung und beim Nachschub durch dynamische Regelsets unterstützt. In der konkreten Umsetzung stellt sich die Strategie Engine als hierarchisches System dar, welches auf oberster Ebene die beschriebenen Strategie-Typen, orientiert am jeweiligen Geschäftsprozess, beinhaltet.

Die Strategie-Typen unterteilen sich in einzelne Strategien, wie beispielsweise innerhalb einer Freigabestrategie nach unterschiedlichen Freigabezeitpunkten.

Regeln für den flexiblen Einsatz

Die konkreten Regeln werden dann innerhalb einer Strategie definiert und können einzeln aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Innerhalb dieser Regeln, von denen bei komplexen Strategien auch schon mal bis zu 100 verschiedene Möglichkeiten zum Einsatz kommen, werden alle Bedingungen konkret formuliert und über Verknüpfungen und Prioritäten Reihenfolgen festgelegt.

Mit dem Einsatz dieser Regeln kann der Anwender flexibel entscheiden, wann, wie lange und für welchen Bereich die zuvor bestimmten Regeln gelten sollen.