Das ProStore®-Modul Lageraufgaben

warehousemanagement-prostore-lageraufgaben

ProStore® unterstützt die Lagerverwaltung mit dynamischer Lagerplatzvergabe und mit Festplatzverwaltung. Hierbei werden alle denkbaren Lagersysteme von ProStore® unterstützt. Die Verwaltung kann manuell in offenen Lägern oder durch vollautomatische Systeme erfolgen.

Die Lagerzone

Durch die Definition einer Lagerzone können verschiedene Lagerplätze (auch in unterschiedlichen Lagerorten) logisch zusammengefasst werden. Dabei dient die Vorgabe einer Lagerzone in erster Linie der Einlagerung von Artikel, die in bestimmten Bereichen eingelagert werden sollen. Es ist konfigurierbar, ob ein Artikel bevorzugt in eine zugeordnete Lagerzone eingelagert werden soll oder in die zugeordnete Lagerzone eingelagert werden muss.

Klassifizierung der Artikel

Eine ABC-Klassifizierung der Artikel kann manuell gepflegt oder durch eine automatische Berechnung erfolgen. Für alle Artikel, bei denen eine automatische Berechnung und Aktualisierung der ABC-Klasse eingeschaltet ist, wird mit den aktuellen Werten die ABC-Klasse ermittelt und mit der am Artikelstamm eingetragen verglichen. Unterscheiden sie sich, wird die neue ABC-Klasse eingetragen.

Weitere Lageraufgaben

Umlagerungen einzelner Paletten können innerhalb eines Lagerortes und zwischen verschiedenen Lagerorten über eine entsprechende ProStore®-Dialogfunktion initiiert werden. Zudem können Adhoc Umlagerungen in ProStore® durch den Staplerfahrer direkt über das Staplerleitsystem initiiert werden.

Verwaltung von Transportwagen (Wagen mit mehreren Behältern / Fächern zur Einlagerung, Kommissionierung etc.)

Reorganisation der Lagerbereiche auf Basis verschiedener Kriterien wie beispielsweise ABC-Klassifizierung, Festplatzzuordnung, Fachhöhen etc.

Die Lagerstrategien werden mit Hilfe der Strategie Engine definiert.